ABFALL-
WIRTSCHAFTSBETRIEB
LANDKREIS AUGSBURG

Feyerabendstraße 2
86830 Schwabmünchen


Tel: 0821 / 3102 - 3211
Fax: 0821 / 3102 - 8900

E-Mail


Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. 7:30-12:30 Uhr
Do. 14:00-17:30 Uhr
oder nach Vereinbarung

Abfälle aus Gewerbe und Landwirtschaft


Abfälle zur Beseitigung

Nicht jede Art von Abfällen kann stofflich verwertet oder zur Gewinnung von Energie genutzt werden. Der Gesetzgeber geht davon aus, dass solche Abfälle in jedem Betrieb anfallen. 

Nach § 13 a Absatz 1 Abfallwirtschaftssatzung i. V. m. § 7 Satz 4 GewAbfV ist jedes Grundstück an die kommunale Abfallbeseitigung anzuschließen.


Thermisch nicht behandelbare Abfälle

Wo entsorgt man Abfälle, die die Zuordnungskriterien nach Anhang 3 Nummer 2 der Deponieverordnung für die Deponieklasse I (DK I) einhalten?


Deponie Augsburg-Nord

Oberer Auweg 11 (Zufahrt über Gersthofer Straße), 86169 Augsburg
Tel. 0821 / 707218, Fax: 0821 / 7499 236
Mail: deponie@augsburg.de

Mit folgenden Gebühren je angefangene 20 kg ist zu rechnen:

Abfälle Deponieklasse I: 2,90 €
Asbesthaltige Baustoffe: 3,40 €
Dämmmaterial aus künstlichen Mineralfasern: 5,40 €

Deponie Steinegaden

Steinegaden 143 a, 88167 Röthenbach im Landkreis Lindau
Tel. 0 83 84 / 821-625

Anfahrtsvorschlag:
Autobahn A 96 Richtung Lindau
Ausfahrt Nr. 8: Leutkirch / Gebratshofen / Herlazhofen / Isny
Umgehung Isny in Fahrtrichtung Lindau B12
Nach 2,1 km links abbiegen in Richung "Lindenberg"
In Steinegaden links abbiegen, nach 500 m ist die Deponie auf der rechten Seite zu sehen.


Mit folgenden Gebühren je angefangene 20 kg ist zu rechnen:

Asbesthaltige Baustoffe (AVV 17 06 05*): 3,70 €
Dämmmaterial aus künstl. Mineralfasern (AVV 17 06 03*, 17 06 04): 6,70 €
Asbestrohre: 6,90 €
Baustoffe auf Gipsbasis (AVV 17 08 02): 1,50 €
Verunreinigte Böden/Bauschutt (AVV 17 01 01, 17 01 02, 17 01 03, 17 01 07, 17 05 04, 170506,
17 05 08): 1,80 €
Weitere mineralische Abfälle (Gießereisande, Strahlmittel etc.) mit einer Belastung von< 200 mg/kg bei polycyclischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) und < 4.000 mg/kg bei Mineralölkohlenwasserstoffen (MKW): 1,80 € 


Wo entsorgt man Abfälle, die die Zuordnungskriterien nach Anhang 3 Nummer 2 der Deponieverordnung für die Deponieklasse II (DK II) einhalten?


Deponie Oberostendorf 

Eldratshofener Weg, 86869 Oberostendorf

Tel. 0 83 44 / 15 59

Anfahrt:
Auf der B12 über Buchloe bis Ausfahrt Jengen; von dort nach Oberostendorf (Hauptrichtung Schongau).
Am südlichen Ortsende (ca. 500 m) der Deponiebeschilderung folgen (die Deponie liegt rechts der Straße nach Blonhofen).


Mit Gebühren in Höhe von 2,86 je angefangene 20 kg ist zu rechnen.

Abfälle zur Verwertung

Hierzu zählen Papier / Kartonagen, Metall, Glas, Holz, Kunststoff, Bio- und Gartenabfälle sowie Marktabfälle. Diese Abfälle sind über Entsorgungsunternehmen oder die AVA KU, Am Mittleren Moos 60, 86167 Augsburg, Tel. 0821 / 74 09 - 333, https://www.ava-augsburg.de zu entsorgen.

Verpackungen

Verpackungen sind von den Herstellern und Vertreibern zurückzunehmen. Die Rücknahme über die Beauftragung Dritter (Entsorgungsunternehmen, Rücknahmesysteme o. Ä.) hat sich bewährt.

Einige gewerbliche Anfallstellen werden durch die Verpackungsverordnung den privaten Haushalten gleichgestellt und haben Anspruch auf eine kostenlose Rücknahme der anfallenden Verkaufsverpackungen. Informationen hierzu erhalten Sie bei


Verpackungen schadstoffhaltiger Füllgüter

Was ist gemeint

gebrauchte und restentleerte Verpackungen, die aufgrund ihres Füllguts nach dem Gefahrstoff- und / oder dem Gefahrgutrecht kennzeichnungspflichtig sind. Beispiele: Saatbeizmittelverpackungen, Pflanzenschutzmittelverpackungen, Bauschaumspraydosen

Laut Verpackungsverordnung müssen Hersteller und Vertreiber auch gebrauchte Verpackungen schadstoffhaltiger Füllgüter zurücknehmen und einer Verwertung bzw. Entsorgung zuführen.

Rücknahmesysteme:


Papiersäcke

Wohin: Repasack GmbH, Internetseite Repasack

Was wird angenommen: gebrauchte, restentleerte Papiersäcke (Baustoff-, Zement-, Futtermittel-, Düngemittelsäcke)


Landwirtschaftliche Folien und Netze

Wohin: 


PUR-Schaumdosen

Wohin:


Problemabfälle

Abfälle, die giftige Gesundheit gefährdende Stoffe enthalten, zum Beispiel Lösungsmittel haltige Lacke, Leuchtstoffröhren, Batterien, Kondensatoren usw. werden über Entsorgungsunternehmen entsorgt. In haushaltsüblichen Mengen können Problemabfälle auch bei den halbjährlich stattfindenden Problemabfallsammlungen des Landkreises abgegeben werden.


Abfallberatung

Bei Fragen rufen Sie uns gerne an: Telefon 0821 / 3102 - 3221 oder -3222

         

Hier die Anfahrtsbeschreibung zur Deponie Steinegaden

Hier die Anfahrtsbeschreibung zur Deponie Oberostendorf

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Open-Street-Map oder den Abfallkalender, welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Für mehr Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzinformationen oder schauen ins Impressum.