Gebrauchtwaren

Zu schade für die Tonne?

Sie kennen das: So manches ist beim Entrümpeln noch ganz gut erhalten, eigentlich zu schade für den Sperrmüll. Bevor gut erhaltenes einfach weggeworfen wird, sollte an nachhaltigere Optionen gedacht werden. Günstig verkaufen oder verschenken. Vielleicht gibt es ja jemanden, der das Teil noch gebrauchen kann und zu schätzen weiß.

Wohin mit gut erhaltenen Gebrauchtwaren?

  • Online-Kleinanzeigenmärkte
  • Zeitungsannoncen
  • Gebrauchtwarenbörsen
  • Secondhand-Geschäfte
  • Flohmärkte
  • Antiquitätenläden/Antiquariate
Der Verkauf oder die Weitergabe von Gebrauchtwaren hat viele Vorteile: Seltene und schöne Einzelstücke können erworben werden, sowohl beim Verkauf als auch beim Einkauf kann Geld gespart werden, es wird Abfall vermieden, da durch Wiederverwendung die Lebensdauer der Gegenstände verlängert wird. Zusätzlich zu den regelmäßig stattfindenden Flohmärkten gibt es Gebrauchtwarenbörsen in einer Vielzahl unterschiedlicher Einrichtungen. Schauen Sie sich mal um.
Gebrauchtwaren
Gebrauchtwarenbörsen
Es gibt drei Gebrauchtwarenbörsen im Landkreis Augsburg. Dort können gut erhaltene Gebrauchtmöbel und gut erhaltene Gegenstände aus dem Haushalt wie Lampen, Geschirr, Bilderrahmen, Freizeitartikel usw. kostenlos abgegeben und gegen eine kleine Spende abgeholt werden.

Gebrauchtwaren
Karitativ gemeinnützige Einrichtungen
Etwas anders sind die Bedingungen bei den karitativen Einrichtungen. Gut erhaltene Sachen werden kostenlos entgegengenommen und im Gebrauchtwarenmarkt, Kleiderladen oder Sozialkaufhaus günstig zum Verkauf angeboten. Die aktion hoffnung beispielsweise veranstaltet interessante Gebrauchtwarenmärkte wie Faschingsmarkt, Ledermarkt, 70-er-Jahre-Markt, Büchermarkt, Nostalgie- und Trachtenmarkt.

Gebrauchtwaren
Fahrrad-Recycling "Kette und Kurbel"
Die gemeinnützige Fahrradrecycling-Werkstatt sammelt alte, gebrauchte Fahrräder ein und macht daraus verkehrstaugliche Fahrräder. Diese "recycelten" Fahrräder werden günstig verkauft. Durch das Fahrrad-Recycling-Projekt "Kette und Kurbel" werden Langzeitarbeitslose wieder in den Arbeits- und Ausbildungsmarkt integriert, die Fahrräder erhalten ein zweites Leben und so mancher freut sich über ein gutes, nicht allzu teures Fahrrad.

Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Augsburg unterstützt „Kette und Kurbel.“ Dabei werden gut erhaltene Fahrräder von den Wertstoffsammelstellen, bei denen sich eine Reparatur noch lohnt, von der Fahrradrecycling-Werkstatt abgeholt und repariert.

Annahme und Abholung von Fahrradschrott und Verkauf von günstigen Rädern:

BIB Augsburg gGmbH
Gebrauchtwaren
Spielzeugspende "Toys Company"
Bei „Toys Company“ können Sie altes und neues Spielzeug abgeben. Das Spielzeug wird bei Bedarf repariert und dann kostenlos an bedürftige Familien mit Kindern und soziale Einrichtungen im Großraum Augsburg weitergegeben. Die Beschäftigten sind Langzeitarbeitslose, denen durch die Tätigkeit der Wiedereinstieg ins Berufsleben erleichtert werden soll.

Durch dieses Projekt werden gleich drei Ziele erreicht: Die Kinder freuen sich über Spielsachen, Langzeitarbeitslose bekommen eine neue Chance und das Spielzeug wird nicht so schnell zu Abfall.

„Toys Company“ führt Straßensammlungen durch und sammelt Spielzeug auch über Sammelboxen an bestimmten Standorten. Sammeltermine, Standorte der Boxen und weitere Informationen unter

DEKRA Akademie GmbH

Was soll weggeworfen werden?

Einfach den gewünschten Suchbegriff eingeben und den richtigen Entsorgungsweg finden