Tonnenknigge

Kleiner Tonnenknigge

In unserem Tonnenknigge zur Tonnenbereitstellung werden die häufigsten Faux-Pas im Tonnenalltag behandelt und der vorbildliche Umgang mit der Tonne erklärt. 

Die Müllwerker, die sich täglich um die Entsorgung unserer Abfälle kümmern, bedanken sich, wenn die Mülltonnen im Landkreis Augsburg ordentlich bereitgestellt werden.
Tonnenknigge
Informationen zur Tonnenbereitstellung
  • Tonne am Abholtag bis spätestens 6.30 Uhr zur Leerung bereitstellen, so dass sie ohne Schwierigkeiten und Zeitverlust entleert werden kann.
  • Der Griff sollte zur Straße zeigen.
  • Um eine reibungslose Leerung zu gewährleisten, sollten die Tonnen direkt an den Rand der Straße oder des Bürgersteigs gestellt werden, am Übergang vom Privatanwesen zum öffentlichen Grund. Können Grundstücke vom Abfuhrfahrzeug nicht oder nur unter erheblichen Schwierigkeiten angefahren werden, müssen die Bürger die Behälter selbst zur nächsten vom Abfuhrfahrzeug erreichbaren Stelle bringen. Die Tonne darf nicht hinter der Gartentür stehen, sondern muss vom Müllwerker ohne Zeitverzögerung von der Straße aus erreichbar sein. Bitte drehen Sie den Griff zur Straßenseite, dann kann der Müllwerker die Tonne leichter zum Fahrzeug rollen.
  • Die Abfälle nicht in die Tonne einpressen. Ist die Tonne zu knapp bemessen, muss auf ein größeres oder zusätzliches Gefäß umgestellt werden.
  • Der Deckel muss geschlossen sein.
  • Die Tonne nach Möglichkeit an einem frostgeschützten Ort aufstellen.

Tonnen, die diese Vorgaben nicht erfüllen, werden nicht geleert und mit einem roten Hinweiszettel versehen.
Inklusion mit Tonne
Bitte Rücksicht auf andere.

Die Gehwege sollen für Bürger mit Rollatoren, Rollstuhlfahrer, Eltern mit Kinderwägen, Kinder mit Laufrädern etc. frei bleiben. Daher die Tonne bitte wie folgt abstellen:

  • In der Grundstückseinfahrt (Übergang zum Gehweg)
  • Auf dem Gehweg (wenn 90 cm Durchgangsbreite bleiben)
  • Im Rinnstein der Straße, wenn Grundstückseinfahrt und Gehweg nicht möglich sind.
Tonnenknigge
Knigge für Gelbe Säcke
  • Bitte keine blauen, grünen oder sonstigen Müllsäcke dazustellen.
  • Bei Unwetterwarnung und Sturm die Gelben Säcke bitte erst für die nächste Abholung in zwei Wochen bereitstellen. Ist dies nicht möglich, sollten die Säcke so befestigt werden, dass sie nicht vom Wind davongetragen werden können - z.B. indem sie am Zaun gesichert werden.
Informationen zur Tonnenpflege
  • Die Abfallbehälter sind Eigentum des Landkreises Augsburg.
  • Die Tonnen müssen pfleglich behandelt und betriebsbereit gehalten werden.
  • Beschädigungen oder Verluste sind dem Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Augsburg unverzüglich zu melden.
  • Für Schäden, die durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit entstehen und im Falle des Abhandenkommens haftet der Anschlusspflichtige.
  • Für normale Abnutzung der Abfallbehältnisse besteht keine Haftung.

Was soll weggeworfen werden?

Einfach den gewünschten Suchbegriff eingeben und den richtigen Entsorgungsweg finden