Entsorgung von Nachtspeicheröfen

Eine Abgabe an den Wertstoffsammelstellen ist nicht möglich. 

Viele Nachtspeicheröfen enthalten Asbest in schwachgebundener Form und chromhaltige Speichersteine aus Magnesit oder Forsterit, sodass von einer eigenständigen Demontage bzw. Zerlegung der Nachtspeicherheizgeräte dringend abgeraten wird.

 
Wie können Nachtspeicherheizgeräte entsorgt werden?
  • Altgeräte nicht zerlegen, Anlieferung im Ganzen.
  • Auftrag für Demontage und Transport an einen nach TRGS519 zugelassenen Fachbetrieb erteilen. Von der Demontage durch private Besitzer wird dringend abgeraten.
  • Altgerät in einer Folie verpacken, damit eventuelle Asbestfasern oder andere Schadstoffe nicht austreten können.
  • Alle Lüftungsschlitze und Geräteöffnungen dauerhaft abkleben.
  • Nachtspeicherheizgerät in gewebeverstärkte Folie oder in sog. BigBag einpacken.
  • Die Nachtspeicherheizgeräte müssen auf Paletten angeliefert werden.
  • Online-Formular ausfüllen und abschicken.
  • Nach der Genehmigung durch den Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Augsburg kann die Anlieferung bei der Fa. Kunz Rohstoffhandel GmbH erfolgen.

Zentrale Annahmestelle für Privathaushalte:



Kunz Rohstoffhandel GmbH
Feldstraße 8
86156 Augsburg
Tel.: 0821/246780
Fax: 0821/2467899
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mit unserem Entsorgungsnachweis können die Nachtspeicherheizgeräte kostenlos abgegeben werden.
Den Entsorgungsnachweis können Sie über das nachfolgende Online-Formular beantragen.
Gerne melden wir uns direkt per Mail zurück, wenn Sie uns Ihre E-Mailadresse hinterlassen.


Antrag Entsorgungsnachweis Nachtspeicherheizgeräte

Abfallerzeuger

Anfallstelle

Anzahl und Art der Nachtspeicherheizgeräte

Noch Fragen?

Kontaktieren Sie unsere Abfallberatung

Telefon:
0821/3102-3221 oder
0821/3102-3222

Was soll weggeworfen werden?

Einfach den gewünschten Suchbegriff eingeben und den richtigen Entsorgungsweg finden